Windows 10 – CBT Workshop

Es hat ein paar Tage länger gedauert und es ist doch ein anderer Ablageort geworden als erwartet, dennoch findet ihr hier die Ressourcen zu unserm Windows 10 Workshop bei CBT am vergangenen Donnerstag 02.02.17.

Gerne könnt ihr das PDF auch bei docs.com runter laden. Falls ihr’s als PowerPoint haben möchtet sendet mir eine Mail an alexander.benoit@sepago.de

Darüber hinaus gibt es noch die verpsprochenen Links zu:

 

Das entfernen von Apps aus einem Windows 10 Wim File könnt ihr wie folgt erreichen:

 

Mount des WIM Files:

Dism /Mount-Image /ImageFile:F:\Software_Repository\Windows10\CBTWorkshop_Windows10\sources\install.wim /index:1 /MountDir:F:\Software_Repository\Windows10\CBTWorkshop

 

Auslesen aller nativ installierten Apps:

Get-AppxProvisionedPackage -Path F:\Software_Repository\Windows10\CBTWorkshop\

 

Suchen nach einer bestimmten App:

Get-AppxProvisionedPackage -Path F:\Software_Repository\Windows10\CBTWorkshop | ? {$_.DisplayName -eq ‘Microsoft.XboxApp’}

 

Deinstallieren dieser App

Get-AppxProvisionedPackage -Path F:\Software_Repository\Windows10\CBTWorkshop | ? {$_.DisplayName -eq ‘Microsoft.XboxApp’} |Remove-AppxProvisionedPackage -Path F:\Software_Repository\Windows10\Extrakt

 

Speichern der Änderungen und Dismount des WIM Files:

Dismount-WindowsImage -Path F:\Software_Repository\Windows10\CBTWorkshop -Save

 

 

Auch das versprochene Script von Tim gibt mit einer detaillierten Einsatzbeschreibung gibt es zum Download: Danke Tim!

Derzeit ist das Skript auf Server 2012R2 mit ADK 10 und auf Windows 10 mit dem integrierten DISM getestet.

Folgende Funktionen sind im Moment verfügbar:

  • Ermitteln der in der install.wim enthaltenen AppxProvisionedPackages.
  • Auswahl und entfernen der nicht gewünschten AppxProvisionedPackages.
  • Integration der mit dem WICD erstellten ProvisioningPackages (*.ppkg).
  • Integration der Windows 10 Patches (*.msu und *.cab). (Können mit dem WSUS Offline Update Generator in einem Ordner zur Verfügung gestellt werden.)
  • Deaktivieren des OneDrive Setup für alle sich anmeldenden Benutzer.

Wichtig: Die install.wim wird in dem Ordner, aus welchem Sie gelesen wird, bearbeitet. Immer eine original Version sichern. Unter Windows 7 wird das Windows Management Framework 4.0 benötigt.

Zur Version 4: Um den IE als Link in das StartLayout zu legen, ist es erforderlich einen Link in folgendem Verzeichnis zu erstellen

“ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Internet Explorer.lnk”

und diesen dann an das Startmenü zu heften. Getestet mit der 1511 Enterprise.

Der Befehl zum Export:

Export-StartLayout -Path C:\LayoutModifications.xml

 

Der Befehl zum Exportieren der Zuordnung von Programmen:

Dism.exe /Online /Export-DefaultAppAssociations:C:\FileAssociations.xml

 

Das Script erkennt Multisourcen. Jobs mit einer langen Laufzeit werden in einen eigenen Thread ausgelagert. Unterstützung für Windows 7/8/8.1/10.

Im Ordner der install.wim wird eine Logdatei (install_mod.log) erzeugt, in welcher man die Änderungen nachvollziehen kann. Hier fehlt im Moment noch die Aufzählung der integrierten Patches. Evtl. hat ja jemand Zeit und Lust :).

Hier gibt es das Script zum Download

 

Sende eine Antwort zu „Windows 10 – CBT Workshop“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2017 IT-Pirate