Windows 10 – User Experience Virtualization Step by Step Guide – Bereitstellen von UE-V

Pirat,

im ersten Teil der Blogserie zu Windows 10 – User Experience Virtualization haben wir uns mit der Funktionsweise und den Komponenten von UE-V beschäftigt und über die generellen Bausteine gesprochen. In diesem Teil planen wir die Einführung von UE-V.

 

Bereitstellen von UE-V

Bei der Bereitstellung von UE-V wähle ich hier im Blog folgenden Ablauf:

  1. Definition des Einstellungsspeicherorts (Settings Storage Location)
  2. Wählen der Konfigurationsmethode 
  3. Konfiguration des Einstellungsspeicherorts für UE-V
    • via Gruppenrichtlinien
    • via PowerShell
    • via System Center Configuration Manager (SCCM / ConfigMgr)
  4. Aktivieren von UE-V
  5. Konfiguration des Einstellungsvorlagen Verzeichnis

 

Hinweis:

Schritt 3+5 könnten auch nacheinander als Schritt 3+4 durchgeführt werden. Ich wähle diese Vorgehensweise um alle möglichen Stolpersteine im Blog beschreiben zu können.

 

Konfiguration des Einstellungsspeicherorts für UE-V

Seit Windows 10 1706 ist UE-V voll ins Betriebssystem integriert. Bedeutet es bedarf keinerlei Installation mehr. sondern lediglich einer Konfiguration. Bevor wir UE-V auf den Clients aktivieren, sollten wir das Verzeichnis definieren, in welchem später die Benutzereinstellungen gespeichert werden. Wie im ersten Teil beschrieben, gibt es hierfür drei Möglichkeiten:

  • ein dediziertes Netzwerk-Share für UE-V
  • einen externen Sync-Provider (OneDrive for Business, Dropbox, etc)
  • das (in vielen Unternehmen bereits vorhandene) User Share

Bei einem dedizierten Share muss ein UNC-Pfad verwendet werden der auf eine Freigabe zeigt, in der der User folgende Berechtigungen besitzt:

Share Permissons

Domain Admins: Full Control
Domain Users: Full Control

NTFS Permissions

Domain Admins: Full Control: This folder, subfolders and files
Domain Users: List folder / Read Data, Create Folders / Append Data: This folder only
Creator Owner: Full Control: Subfolders and Files Only

Das Policy Setting unterstützt zudem Variablen wie %username% und / oder %computername%

Somit könnte der String wie folgt zusammengesetzt sein:

\\Server\SettingsStoragePath\%username%

 

 

Konfiguration des Einstellungsvorlagen Verzeichnisses (Settings Templates Catalog Path)

Das Einstellungsvorlagen Verzeichnis hält Vorlagen bzw. Konfiguartionseinstellungen für Drittanwendungen, Registryeinträge oder Verzeichnispfade, die definieren, welche Veränderungen sich beim Starten, während der Laufzeit und beim Beenden der jeweiligen Applikation verändert werden und somit synchronisiert werden müssen.

 

Wie eigene Einstellungsvorlagen erstellt werden beschreibt der dritte Teil. Microsoft stellt auf TechNet eine Auswahl an Einstellungsvorlagen bereit. Hier der Link

Wichtig zu wissen: Einstellungsvorlagen für bspw. Office Applikationen vieler Versionen liegen bereits in dedizierten Gruppenrichtlinien vor:

  • Computer Configuration > PoliciesAdministrative Templates > Windows Components > Microsoft User Experience Virtualization > Applications

Somit könnte der Settings Template Katalog Pfad wie folgt aussehen:

\\Server\SettingsStoragePath\%username%

Share Permissions

Domain Admins: Full Control
Domain Computers: Full Control

NTFS Permissions

Domain Admins: Full Control: This folder, subfolders and files
Domain Computers: Modify: This folder, subfolders and files

 

 

Aktivierung des UE-V Agents

Die Aktivierung von UE-V kann über zweierlei Vorgehensweisen erreicht werden.

PowerShell:

Da UE-V fest ins Betriebssystem integriert ist, kann der Agent ohne das Einbinden weiterer CMDlets aktiviert werden. Hierzu öffne eine PowerShell Session mit erhöhten Rechten und setze folgenden Befehl ab:

Enable-UEV

 

 

 

Gruppenrichtlinie:

Die App-V und UE-V Gruppenrichtlinien sind in die Administrative Template Packages (ADMX) integriert.

Um UE-V über die Gruppenrichtlinien zu aktivieren

  • öffne den Group Policy Editor
  • navigiere nach Computer Configuration > PoliciesAdministrative Templates > Windows Components > Microsoft User Experience Virtualization

 

 

  • Aktiviere Enable UEV

 

Wichtig: In jedem Fall muss der Client nach der Aktivierung von UE-V neu gestartet werden.

 

Nach dem Neustart starte eine evaluierte PowerShell Session und setze folgenden Befehl ab:

Get-UEVStatus

Mit diesem Befehl kann der Status des UE-V Services überprüft werden.

Zudem kann die Konfiguration von UE-V wie folgt überprüft werden:

Get-UevConfiguration

 

 

Diese Prüfung kann auch über den Registry Editor durchgeführt werden:

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\UEV\Agent\Configuration

 

 

Scheduled Tasks

Es gibt fünf verschiedene Scheduled Tasks, die die eigentliche Arbeit bei UE-V durch führen. Solltest du Aktivitäten am Template durchgeführt haben oder beispielsweise manuell Applikationseinstellungen synchronisieren wollen, kannst du die entsprechenden Tasks manuell antriggern.

 

  • Monitor Application Settings: Synchronizes Application settings via UE-V
  • Sync Controller Application: Application that controls synchronization for UE-V
  • Synchronize Settings at Logoff: Application that controls synchronization at logoff for UE-V
  • Template Auto Update: Periodically registers new and updated UE-V Settings Location Templates.
  • UE-V Register Inbox Templates

 

Weitere Informationen gibt es hier:

Changing the Frequency of UE-V 2.x Scheduled Tasks

 

Hinweis:

Sollte nach dem erfolgreichen abmelden des Benutzers kein Wirteback ins Userverzeichnis erfolgen, überprüfe ob der Benutzer die entsprechenden Berechtigungen auf den Einstellungsspeicherort (Settings Storage Location | Settings Storage Path) besitzt und ob die entsprechenden Berechtigungen für das Einstellungsvorlagen-Verzeichnis (Template Catalog Location) vorliegen. Das kann auch mit Get-UEVTemplate überprüft werden.

 

Sources:

Managing the UE-V service and packages with Windows PowerShell and WMI

Bereitstellen der erforderliche Features für UE-V 2.x

Einstellungsvorlagenverzeichnis

 

 

 

 

  1. Hallo,

    Ihr Artikel hat mir sehr zum Einstige in UE-V geholfen. Danke!

    Zwei Hinweise:

    Bei “Konfiguration des Einstellungsspeicherorts für UE-V” könnte der Pfad zur GPO aufgelsitet werden.

    Bei “Konfiguration des Einstellungsvorlagen Verzeichnisses (Settings Templates Catalog Path)” ist als Dateipfad “\\Server\SettingsStoragePath\%username%” angegeben. Da es sich hier um eine Computer GPO handelt, sollte da nicht besser statt %username% das %computername% verwendet werden?

    Antworten

Sende eine Antwort zu „Windows 10 – User Experience Virtualization Step by Step Guide – Bereitstellen von UE-V“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2017 IT-Pirate