Windows10 – Konfigurieren der Windows Einstellungen

Pirat,

mit dem Windows 10 Creators Update (1703) haben wir eine Möglichkeit erhalten die “Windows-Einstellungen” konfigurieren zu können. Die Windows-Einstellungen sind ein neues, einheitliches Systemsteuerungs-Menü, das mit Windows 10 eingeführt wurde. Dieses Menü ist besonders kritisch, da sich viele Enterprise untaugliche Funktionen über dieses Menü konfigurieren lassen. Dadurch entstand der Bedarf dediziert Einstellungen zu entfernen bzw. auszublenden.

Zu allererst benötigen wir die Administrative Templates (.admx) für das Windows 10 Creators Update. Nach erfolgreichem Import in dein Policy Definitions-Verzeichnis erhalten wir unter

Computer Configuration\Administrative Templates\Control Panel

eine neue Policy namens “Settings Page Visibility”:

 

Ebenfalls konfigurierbar ist diese Policy über Registry:

 

 

Unter dem Pfad

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer 

muss ein “new string Value” mit dem Namen

SettingsPageVisibility

erstellt werden. Außerdem bleibt die Möglichkeit, die Konfiguration über den Local Group Policy Editor (gpedit.msc) durchzuführen. Die entsprechende Policy befindet sich unter

Computer Configuration\Administrative Templates\Control Panel\Settings Page Visibility

 

 

Wir haben nun zwei verschiedene Optionen, das Einstellungsmenü zu konfigurieren.

 

Blacklist – Methode:

Wenn wir die Option der Blacklist wählen arbeiten wir mit dem “hide”-Attribut. Es ermöglicht uns, einzelne Einträge in einem bestimmten Untermenü zu verbergen. Um es besser zu verstehen hier ein Beispiel. Im Registry Item habe ich folgenden Wert eingetragen:

hide:windowsupdate;findmydevice;developers;windowsinsider

Das bewirkt nun, dass im Einstellungsmenü unter Update & Sicherheit das Menü so dargestellt wird:

 

 

Zum Vergleich, so würde das Menü normalerweise aussehen:

 

Dieses Verfahren eignet sich also besonders, wenn ich nur einzelne Submenüs aus den Windows Einstellungen ausblenden möchte. Möchte ich jedoch komplette Obermenüs ausblenden, wie z.B. “Gaming” oder “Apps”, bleibt mir nur die Whitelist Methode.

 

 

Whitelist – Methode:

Bei diesem Verfahren arbeite ich mit dem “showonly” Befehl, der mir ermöglicht genau anzugeben, welche Submenüs ich einblenden möchte. Folglich definiere ich damit auch, welche Obermenüs angezeigt werden. Kommt ein Untermenü auf die Whitelist ist auch das Obermenü zu sehen. Hier ein Beispiel:

showonly:windowsupdate;network-cellular;personalization-colors

 

 

In jedem Obermenü habe ich eine Unteroption auf die Whitelist gesetzt und somit erscheinen beide Einträge, alle anderen sind ausgeblendet.

Eine Auflistung der verschiedenen Attribute findet ihr hier: Hiding pages in Settings with Windows 10 1703  oder hier ms-settings Commands in Windows 10 Creators Update

 

*Cpt

Sende eine Antwort zu „Windows10 – Konfigurieren der Windows Einstellungen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2017 IT-Pirate